Home » Content Marketing

Content Marketing

Der Begriff Content Marketing stammt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt Inhalts-Marketing. Und genau darum geht es beim Content Marketing: Online Inhalte, also Informationen in Form von Text, Bild, Video und Audio, an (potenzielle) Kunden zu übermitteln. Das Schöne für den Kunden ist: Diese Informationen sind immer kostenlos, nicht werblich und bestenfalls nützlich und unterhaltsam. Für den Unternehmer bedeutet dies, mehr Aufwand und Geld in das Content Marketing zu investieren. Neben zusätzlichen Kosten winkt aber auch eine große Chance für Unternehmer. Es folgen konkrete Beispiele und Strategien, wie Sie Content Marketing für Ihr Unternehmen nutzen können.

Zunächst die schlechte Nachricht: Es reicht heutzutage nicht aus, sich mit einer Webseite im WWW zu präsentieren, die womöglich jahrelang nicht aktualisiert wurde. Um als Unternehmen relevant zu bleiben, sollte es schon ein Blog sein. Mit immer frischen, aktuellen Beiträgen natürlich und vernetzt mit den großen sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter. Die Firma Ritter Sport und die Firma Frosta nutzen den Firmenblog und die sozialen Netzwerke seit mehreren Jahren erfolgreich. Das heißt für Sie, dass Sie mehr Zeit und Geld in die Produktion von Inhalten investieren müssen, um sich von der Konkurrenz abzuheben oder überhaupt von den Kunden wahrgenommen zu werden.

Wie Sie Content Marketing für Ihr Unternehmen nutzen

Beim Content Marketing geht es nicht darum, für ein Produkt zu werben, sondern Aufmerksamkeit zu erregen und in den Köpfen der Menschen präsent zu sein. Der gewünschte Nebeneffekt ist, dass sich Kunden eher unbewusst für Ihr Produkt entscheiden und Sie einen authentischen Eindruck hinterlassen – wenn Sie das Content Marketing richtig einsetzen, versteht sich. Mit etwas Glück entwickelt sich Ihre Content Kampagne zu einem Selbstläufer und macht Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt über Nacht weltberühmt.

Vielleicht kennen Sie virale Videos aus der Video Plattform YouTube, die sich in kürzester Zeit wie Strohfeuer ausbreiteten. Wie beispielsweise diese Dove Kampagne mit über 60 Millionen Klicks auf YouTube. Oder denken Sie an Gangnam Style. Es gibt kaum jemanden, der nichts über den lustigen Südkoreaner gehört hat. Das ist bei knapp zwei Milliarden Views auf YouTube, gut einem Viertel der gesamten Weltbevölkerung, auch weniger verwunderlich. Ohne soziale Medien, wie Facebook und Twitter und den Wunsch der Menschen Inhalte zu teilen, wäre eine Verbreitung in diesem Ausmaß nicht möglich gewesen.

Die große Chance des Content Marketings

Ihre Chance liegt klar auf der Hand: Während sich große Konzerne teure Fernsehwerbespots und Marketingkampagnen leisten konnten, mischen im endlosen Meer des Internets auch kleine Unternehmen mit. Ein konkretes Beispiel: Nehmen wir an, Sie sind Inhaber eines Reisebüros und möchten für Ihre Urlaubsangebote in Thailand werben. Eine einfache Suche in Google mit den Begriffen „Urlaub in Thailand“ bringt potenzielle Kunden zu den großen Reiseveranstaltern. Doch ist der Kunde unsicher, wird er eher nach authentischen Erfahrungsberichten mit den Suchbegriffen „Urlaub in Thailand Erfahrungen“ suchen. Damit sehen die Suchergebnisse schon anders aus: An zweiter Stelle befindet sich ein Forumsbeitrag (Stand: Januar 2013).

Stellen Sie sich vor, an dieser Stelle steht ein Beitrag Ihres Firmenblogs und berichtet über einen Urlaub aus Kundensicht mit und nützlichen Tipps zu Land und Leuten. Besucher dieses Blogbeitrages werden mit großer Wahrscheinlichkeit auch Ihr Angebot ansehen. Zusätzlich könnten Sie auf die aktuellen Proteste und Unruhen in Bangkok eingehen und erklären, was dies für einen bereits gebuchten oder geplanten Urlaub bedeutet. So etablieren Sie als ehrlicher Unternehmer und Experte. Ihre Kunden werden es Ihnen mit Empfehlungen und Neubuchungen danken.

Dieses Beispiel ist auf jedes Thema und jede Branche übertragbar. Sie sind der Meinung, über das Thema Werkzeuge gibt es nichts Interessantes zu schreiben? Dann schauen Sie hier. myToolStore hat den Blog als Marketingwerkzeug für sich gewonnen, genauso wie eine treue Leserschaft begeisterter Handwerker und Hobbybastler. Denken Sie nicht auch, dass die Leser in Zukunft bei ihm und nicht der Konkurrenz bestellen werden? Durch Content Marketing gewinnen Sie nicht nur Kunden, Sie binden Sie auch.

Natürlich ist es nicht einfach, unter die ersten drei Plätze (denn da wollen sie hin!) in den Google-Suchergebnissen zu kommen. Doch mit gründlicher Recherche und einem Gespür für Informationslücken und Trends können einzelne Artikel zu einem größeren Umsatz führen, als es eine Hochglanzbroschüre könnte. Und das schneller als Sie denken.

Content Strategien für Ihr Unternehmen

Zwei konkrete Strategien möchte ich Ihnen an dieser Stelle nennen:

1. Nutzen Sie die Macht des Blogs
10 Vorteile des Corporate Blogs habe ich Ihnen in meinem eigenem Blog verraten. Durch einen Blog bleiben Sie für Ihre Kunden erreichbar und können auf Kritik reagieren, Ihr Image verbessern, Aufmerksamkeit auf sich lenken und sich besser in Google platzieren. Neben einem geringem Aufwand-und Kostenfaktor, ist der Blog ein mächtiges Marketingwerkzeug.

2. Verbreiten Sie Ihre Inhalte auf den sozialen Medien
Eine Facebook Fanpage und einen Twitter Account sollte jedes Unternehmen besitzen – und regelmäßig mit Beiträgen füttern. Die sozialen Medien bieten Ihnen eine zusätzliche Plattform, um auf Ihre Blogbeiträge aufmerksam zu machen und durch unterhaltsame Status Updates im Gedächtnis zu bleiben. Den Kunden fällt es auf den sozialen Netzwerken viel leichter, Ihre Inhalte zu teilen, Sie zu empfehlen und binnen weniger Minuten zu kontaktieren.

Versuchen Sie es und prüfen Sie die Ergebnisse über einen Zeitraum von ein bis drei Monaten. Sollte Ihnen die Zeit fehlen, unterstütze ich sie gerne: mit dem Schreiben einzelner Artikel oder einem kompletten Content & Social Media Paket, bei dem Sie sich um nichts kümmern müssen. Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten und mein Angebot in einer kostenlosen Erstberatung.